Natursteine - Einteilung

Natursteine lassen sich nach ihrem Vorkommen einteilen in Lockergestein und Festgestein. Des Weiteren lassen sich je nach Verarbeitungstechnik Weichgestein und Hartgestein kategorisieren. Mit der letzteren Einteilung können Fachleute zum einen die Bearbeitungstechnik und zum anderen die Gebrauchseigenschaften bestimmen. Die Härte und Festigkeit des Naturgesteins, als auch die Oberflächenbeschaffenheit und der Grad der Beanspruchung sind wichtige Parameter der Natursteinbearbeitung und des Verwendungszweckes.  Naturwissenschaftlich wird Naturstein, je nach Entstehung, in drei Gesteinsklassen unterteilt. Erstarrungsgesteine, die durch vulkanische Prozesse an die Erdoberfläche gelangen und dort erkalten. Sowie Ablagerungsgesteine, die durch Sedimentation und entsprechende Druckverhältnisse an der Erdoberfläche zu finden sind. Die letzte naturwissenschaftliche Kategorie der Natursteine beinhaltet die Umwandlungsgesteine, die einer Metamorphose unterliegen, die Druck und Temperaturschwankungen mit einbezieht.   

Abbau

Natursteine werden in Steinbrüchen mit Seilsägen abgebaut. Sprengstoff wird heutzutage nur noch selten eingesetzt. Mit den Seilsägen werden Lösefugen in das Gestein gesägt. Falls die Steinblöcke dann noch zu groß sind werden sie mit Steinspaltwerkzeugen weiter bearbeitet und auf die entsprechende Größe gebracht. Die Rohblöcke werden auf dem Steinbruch mittels Kran auf einen Radlader verfrachtet und für den weiteren Transport befestigt. Abtransport zu den Steinverarbeitenden Betrieben wird mit Lkws bewerkstelligt.  Die in Europa verwendeten Natursteine kommen meistens aus China, Süd-Afrika und Südamerika.   

Verwendung

Verarbeitung und Verwendung der Natursteine erfolgt in vielen Bereichen. Die Industrie verwendet Schotter und Granulate zur Zementherstellung. Im Innenausbau werden Fassaden verkleidet, Küchenarbeitsplatten und Tische hergestellt, genauso wie Treppen und Bodenbelag.  Mit der unterschiedlichen Zusammensetzung des Gesteins lassen sich unterschiedlichste Oberflächen handwerklich herstellen. Die so der Funktion und der optischen Anforderung angepasst werden können.  In der Steinbildhauerei werden Denkmäler und Skulpturen gefertigt und auch Natursteinmauerwerk aufgebaut. Die natürlichen Farbunterschiede und Einschlüsse des Steins fließen in Stil und Design von Konstruktionen und Produkten aus Naturstein mit ein.  Zum Erhalt des Steins und seiner Oberfläche ist eine schonende Pflege, die exakt an die jeweilige mineralische Zusammensetzung angepasst ist äußerst wichtig. Eine mögliche Verschmutzung und Abnutzung der Oberfläche ist auch von dieser Kombination abhängig. Weitere Gesichtspunkte sind Nutzungszweck und die Umwelteinflüsse, denen das Gestein ausgesetzt ist.  Im Gartenbau erfährt der Naturstein auch eine vielfältige Anwendung sowohl in Stein- und Plattenformen, als auch in Granulaten und Pflanzenerde. Hochbeete können aus Naturstein errichtet, und qualitativ hochwertige Pflanzungen beispielsweise mit Lavasteingranulat durchgeführt werden.  Da die Verwendung von Stein als Werkzeug und Baumaterial so alt wie die Menschheitsgeschichte ist, beschäftigen sich auch viele Museen, Forschungsinstitute und Fachverbände mit dem Material. Es existieren europaweite Richtlinien für die Gewinnung und Bearbeitung des Natursteins.   

Ökologischer Fußabdruck

Gegenüber anderen Materialien erfordert die Gewinnung und Verarbeitung von Naturstein einen wesentlich geringeren Energieaufwand und ist unproblematisch was die Entsorgung angeht, da viel weniger Schadstoffe enthalten sind.  Fassadenkonstruktionen aus Naturstein zum Beispiel haben eine hervorragende Ökobilanz.



Schlagwörter:
445 Wörter

über mich

Das Leben im eigenen Haus… ...im Eigenheim oder in einer Eigentumswohnung ist der Traum vieler Menschen. Und auch ich bin da keine Ausnahme: ich habe schon immer von meinem eigenen "kleinen Reich" geträumt und bin so glücklich, dass ich seit nunmehr einem Jahr stolze Besitzerin einer Zweizimmerwohnung bin! Ich habe lange dafür gespart, auf so einiges verzichtet, etwa auf Urlaube oder ausgiebige Shopping-Touren und kann nun endlich meinen Traum leben. Und genau davon möchte ich Euch hier auf meinem neuen Blog zu dem Thema Haus und Garten berichten. Kommt mit auf eine aufregende Reise in meine kleine Welt und lasst Euch inspirieren von meinen Wohn- und Deko-Tipps und vielem mehr. Du willst dein eigenes Haus und deinen Garten gestalten? Schau dich auf meinem Blog um und lerne dazu

Suche

Kategorien

letzte Posts

Natursteine - Einteilung
24 Januar 2019
Saunahersteller
19 Februar 2018
Seidenstoffe
28 Dezember 2017
Einbauküchen
6 Dezember 2017